Design

Gutes dänisches Design bedeutet Klarheit, Einfachheit, Funktionalität und Fertigung mit besonderer Liebe zum Detail. Sei es die Farbe der Knöpfe oder der Verlauf der Naht, das Material der Beine oder die Neigung und Höhe der Rückseite.

Oftmals sind es die kleinen Dinge, die den entscheidenden Unterschied machen. Wir legen viel Wert auf innovatives Design, ein bisschen frech kann es dabei gerne sein.

Mit unserem Netzwerk und unserem hauseigenen Team aus erfahrenen und jungen Designtalenten stellen wir sicher, dass in unserer Kollektion immer die neuesten Trends im Möbeldesign vertreten sind.

Vielleicht liebst du das eigene Gestalten genauso wie wir? Wir geben dir die einzigartige Möglichkeit, dein Sofa selbst zu konzipieren.

Klicke hier, um zu dein eigenes Design zu wählen.

Unsere Designer

Cathrine Rudolph

Cathrine ist ursprünglich Textildesignerin und besitzt ein besonderes Auge für die neuesten Trends hinsichtlich Formgebung und Materialien. Ihre Designvorliebe gilt weiblichen und leichten Formen.
Cathrine entwarf unter anderem die Sofas Conrad, Ellen, Petra, Thea und Vera.

Cathrine Rudolph
Christian Rudolph

Christian ist Autodidakt und steht für eine männliche Designrichtung. Er findet Inspiration auf seinen vielen Auslandsreisen und hat ein Faible für Retro-Design.
Christian gestaltete unter anderem Anne, Craig, Johan, Herman und Charlie.

Christian Rudolph
Bertil Stam

Bertil ist Architekt und Industriedesigner, ausgebildet an der Architekturschule Aarhus in Dänemark. Mittlerweile hat er Erfahrung als Designer im In- und Ausland.
Zu Bertils Möbeldesigns gehören Hollie, Sally und Hugo.

Bertil Stam
SAYS WHO

Says Who ist ein aufstrebendes Designer-Duo aus Aarhus. Hinter dem Namen stehen Nikolaus und Kasper, ihre Leidenschaft ist das skandinavische Design mit seiner Einfachheit, dem Minimalismus und der Funktionalität.
Says Who kreierten unter anderem Carson, Eddie, Marvin, Edna und Gilbert.

SAYS WHO
Malene Lillelund

Malene ist Absolventin der Hochschule für Architektur in Aarhus. Von der Ideenfindung bis zum fertigen Produkt liebt sie jeden einzelnen Schritt des Kreativprozesses. Ihr Designstil ist betont skandinavisch: Einfache und klare Formen kombiniert Malene gekonnt mit den neuesten Trends aus Mode und Interior Design. Bei ihren Möbelentwürfen legt sie den Fokus auf trendige Farben und besondere Detailarbeit.

Malene Lillelund
Emil Thorup

Emil hat bereits in seiner Kindheit eine Leidenschaft für Ästhetik und Design entwickelt. Seit 2012 arbeitet er für das preisgekrönte dänische Designstudio „LW Design“, das Büros in Hongkong und Dubai unterhält. Emil hat kürzlich seine eigene Möbellinie HANDVÄRK entworfen. Für uns hat er die Couch Sixten designt.

Emil Thorup
Rikke Frost

Rikke ist Industriedesignerin an der Hochschule für Architektur in Aarhus. Ihr Stil ist modern skandinavisch mit dem gewissen Etwas. Die Formen sind schlicht, aber mit Wiedererkennungswert, ihr Fokus liegt auf Farben, Details und besonderen Texturen. Sie hat ein gutes Auge für Trends und spielt gerne mit verschiedenen Materialien.

Rikke Frost
Oooja

Oooja ist ein kreatives Designstudio, gegründet vom Architekten Jeppe Olesen und vom Designer Anders Gordon. Sie haben zwei ganz unterschiedliche Designansätze, die aber immer zu einem tollen Resultat führen. Oooja zeichnet der skandinavische Touch ebenso aus wie der Einfluss aus den Design-Welten der beiden Künstler. Das Designstudio lässt sich von Formen, Materialien, Gefühlen und Funktionen inspirieren und kombiniert diese zu einem schlichten, funktionellen und wunderschönen Design. Oooja hat Buster designt.

Oooja
Nikoline

Nikoline ist gelernte Polsterin/Sattlerin und hat sowohl mit modernen Designs als auch bekannten Klassikern Erfahrung. Ihre Designs basieren auf Handwerkskunst, Ästhetik und Funktionalität, mit einem Auge für Detail und Materialien. Der Stil ist dänisch und modern, mit klaren Linien und einem Hauch Vergangenheit. Nikoline hat das Daybed REM designt.

Nikoline